Spirit and Friends — Energie Kopfnuss

Spirit and Friends — Energie Kopfnuss

4 - 6
Spielzeit

Spielberichte

 

Spirit and Friends

 

 

Energie Kopfnuss

 

 

Bericht Heim

 

 

 

Energie mit viel Spirit zum Sieg

Am verregneten Montagabend kam mit Spirit eine harte Nuss auf die Energie zu. Dementsprechend konzentriert ging die Energie in die Partie und wurde dafür früh belohnt: Nach traumhafter Vorlage von Dansen zirkelt Malte den Ball per Volley-Direktabnahme ins Eck – die verdiente Führung. Die hält nicht lange: Kurze Zeit später bekommt die Kopfnüsser Hintermannschaft einen Angriff nicht sauber geklärt und Spirit erzielt den Ausgleich. Aber es wäre natürlich kein Spiel der Energie, wenn Dansen – Gegner flüstern ehrfürchtig vom „Holsteiner Blitz“ – nicht zu seinem Treffer kommen würde. Nach wunderbarer Balleroberung und Vorarbeit von Malte schlägt der Nordling zu und stellt auf 2:1. Warum der Torgarant online nicht als „Angriff“, sondern „Allrounder“ geführt wird, zeigt er kurz darauf: Ein Kopfball von Spirit segelt über Jakob hinweg Richtung leeres Tor. Doch Dansen steigt samt Kopf und Nüssen in den Erfurter Nachthimmel und klärt den Ball spektakulär per Fallrückzieher von der Linie. Schade, dass nur wenige Momente später trotzdem das 2:2 fällt. In kritischen Momenten schaltet sich aber bekanntlich gern mal Defensivallrounder Philipp vorne mit ein. So fällt dann durch ihn auch quasi mit dem Halbzeitpfiff das ersehnte 3:2. In der zweiten Halbzeit finden die Kopfnüsse erstmal nicht zu ihrer Energie und so dreht Spirit das Spiel folgerichtig auf 4:3. Zehn Minuten lang rennen die Kopfnüsse vergeblich an, es kommt einem fast vor, als stünde Spirit mit einem Mann mehr auf dem Feld – und siehe da, tatsächlich ist das vorübergehend der Fall! (Natürlich unbeabsichtigt, Spirit korrigiert den Fehler selbst). Kurz darauf bricht endlich acht Minuten vor Schluss der Bann: Shinji mit einem islandesken langen Einwurf in den Strafraum, im Getümmel fällt der Ball vor die Füße von Chris Paul, der das Ding aus spitzem Winkel im langen Eck zum Ausgleich versenkt. In der Folge erwachen die Kopfnüsse nochmal zu neuem Leben. Und jetzt steht die Abwehr um Kapitän Lugmeier sicher und geht der Offensive von Spirit erfolgreich auf den Geist. Fünf Minuten vor Ende packt Philipp am Strafraumeck die Pieke aus und bringt den Ball zur erlösenden Führung im Kasten unter. Da bekanntlich doppelt besser hält, legt er in der letzten Minute sogar noch einen Treffer nach (wieso spielt der eigentlich in der Defensive?) und endlich ist der Sack zu. So bleibt die Energie mit einer Willensleistung und einem spektakulären 6:4 ohne Punktverlust und grüßt weiter von der Tabellenspitze. Hut ab an Spirit für diesen Schlagabtausch!

 

 

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfTore
Spirit and Friends224
Energie Kopfnuss336

Spirit and Friends

Elias Kreutz Abwehr
Andrew Aris Allrounder 22'
Benny Linse Allrounder
Jonas Pflum Angriff
Michelle Cellner Allrounder 29'
Leo Günther Abwehr
Robert Meyer Mittelfeld 4'
Joaquin Nanez Allrounder
Rene Wözel Abwehr
Jean-Baptiste Lê Abwehr 32'
Sebastian Bartl Allrounder

Energie Kopfnuss

Jakob Nennmann Tor
Christoph Paul Abwehr 42'
Marvin Lugmeier Abwehr
Jarmil Vedadi Mittelfeld 30'
Daniel Holk Allrounder
Line Ladner Mittelfeld
Quoc Duong Tran Abwehr
Victoria Stolte Allrounder
Michel Kuttenkeuler Angriff
Philipp Hoffmann Mittelfeld 21', 46', 50'
Malte Koch Mittelfeld 6', 8'
Benjamin Kaltenhäuser Angriff
Martin Schröder Angriff
Tore
4
6
Eigentore
0
0
Gelbe Karten
0
1
Gelb-Rote Karten
0
0
Rote Karten
0
0
Punkte
0
0

Start Start 4 6 8 21 22 29 30 32 42 46 50 Ende