L’équipe tricoTORe – Energie Kopfnuss

L’équipe tricoTORe – Energie Kopfnuss

1 - 6
Spielzeit

Spielberichte

Spielbericht L’équipe tricoTORe:

Equipe Tricotore vs. Energie Kopfnuss       1:6

Ein erneut starker Beginn machte den Franzosen Mut. Nach dem 0:1 Rückstand folgte blitzschnell die Antwort. Nach starker Balleroberung brachte Dominik den Ball im Netz von Energie unter.

Im weiteren Spielverlauf versuchten es beide Mannschaften immer wieder, es war ein offener Schlagabtausch. Kurz vor der Pause lag der Ball dann im Tor der Franzosen – 1:2 der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit wurde Energie immer offensiver und das französische Team schaffte wenig Entlastung. So wurde aus dem 1:2 ein 1:6. Die wenigen Bälle, die vorne ankamen konnten die Franzosen leider nicht nutzen. Trotz starker Anfangsphase war am kalten Donnerstag Abend nicht mehr möglich, auch wegen schwacher Besetzung bei den Franzosen.

Nun gilt es den Kopf aus dem Sand zu ziehen und in den letzten zwei Spielen nochmal alles aus sich heraus zu holen und die 6 Punkte einzufahren!

Spielbericht Energie Kopfnuss:

An diesem Abend lud der amtierende Weltmeister, die L’équipe TricoTORE, die Energie Kopfnuss in der Grubenstraße zum heißen Tanz, in einem bis dato noch unbekannten Wettbewerb: der neu erschaffenen „Un(i)ations-League“. Zuerst herrschte auch etwas Unklarheit, wo genau auf der Landkarte „Kopfnuss“ überhaupt zu verorten sei – aufgrund der begrifflichen Ähnlichkeiten wohl irgendwo zwischen Kopflumbien und Nussland, aufgrund der Historie (WM 2006) könnte es auch eine bis dato nicht bekannte Abspaltungsbewegung im eigentlich Gegnerland Frankreich unter der Führung eines gewissen Z.Z.10 sein, der zuletzt in der Nähe von Madrid lokalisiert werden konnte. Nachdem zuletzt ein gewisser Aufwärtstrend bei der Energie zu verorten war, waren sie willig diesen fortzusetzen, um sich im sicheren Mittelfeld der oberen Tabellenhälfte zu etablieren – dort fühlen sie sich einfach wohl! Dieses gelang auch auf überzeugende Weise, indem das Spiel entweder mit 5:1, 6:1 oder 7:1 gewonnen werden konnte. Die Tore erzielten wohl Martin (1, Einigkeit), Dansen (2, Einigkeit), Max (1 oder 2, nach eigener Aussage 2 – hätte ich auch gesagt), Shinji (1, weitestgehende Einigkeit aber auch mit Fragezeichen versehen), Marwin (1, Einigkeit), Malte (evtl. 1, aber eher keins). Wir bitten diese Ungenauigkeiten beim Endstand und den Torschützen zu entschuldigen, aber das ist nun auch wirklich nicht allzu relevant beim Spielbericht. Nach diesem Spiel sieht es auf jeden Fall so aus, also müsste die L’équipe TricoTORE den Gang in die B-Liga (Uni-Liga Jena) antreten – schade Schokolade! Die Energie reitet, nicht zuletzt aufgrund der Instruktionen von unserem Surflehrer Jarmil, weiter auf der Erfolgswelle. Bleibt nur zu hoffen, dass sie am Montag im Duell gegen den Roten Stern nicht in die altbekannte Waschmaschine kommen oder unsanft an den Strand gespült werden. Yiii!

*mit freundlicher Unterstützung von Havana Club Cola (mitverantwortlich für die Erinnerungslücken bezüglich der Torschützen und des Endergebnisses) und Sonne Mond & Sterne

 

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfTore
L’équipe tricoTORe101
Energie Kopfnuss246
Tore
0
0
Eigentore
0
0
Gelbe Karten
0
0
Gelb-Rote Karten
0
0
Rote Karten
0
0
Punkte
0
0