F.C. Erfurt United — 1. FH Schienenersatzverkehr

F.C. Erfurt United — 1. FH Schienenersatzverkehr

3 - 3
Spielzeit

Spielberichte

Spielbericht FC Erfurt United:

What a great Game!

Was sollen wir sagen damit hätte wahrscheinlich niemand gerechnet, doch die Red´s sind halt immer für eine Überraschung gut.

Allen Spielern von United war bewusst, dass sie auf Teufel komm raus zum Siegen verdammt wahren!

Und so kam es schließlich, dass die Red´s dank einer überragenden Leistung von D.K. dem CR7 von United zur Halbzeit mit 3:0 in die Pause gingen.

Doch wie kam es zu diesem Halbzeitstand?

Naja ganz einfach, zweimal zog D.K. einfach mal auf den Kasten von SEV und sie da…

Der Ball zappelte im Netz!!!

Natürlich muss man dem gesamten Team auch u gute halten, dass sie einen guten Konterfußball spielten in der ersten Halbzeit der diese Tore überhaupt erst möglich machte.

Dann schoss er noch diesen grandiosen Freistoß, und zack bum drin war das Ding!

Doch dann nach der Halbzeit war es leider auf Grund mangelnder Auswechselspieler nicht möglich frische Spieler auf das Feld zu schicken, was dazu führte das die Abwehr von United nachlässig wurde und es auf einmal 3:1 dann 3:2 und letzten Endes 3:3 stand.

Jedoch muss man sagen das es ein gutes 3:3 war, denn wir haben ein wichtiges Lebenszeichen von uns gegeben und wir haben endlich unseren ersten Punkt geholt!

Motiviert durch dieses Spiel werden wir nächsten Donnerstag versuchen dem Gegner, in diesem Fall den Jungs von Training, auch Punkte ab zu nehmen.

Was uns hoffentlich auch gelingen wird, in diesem Sinne…

Bis Donnerstag in der Grube!

Eure Red´s !!!

 

 

Spielbericht SEV

Nachdem es den ganzen Tag geregnet und geschüttet hatte, sollte pünktlich zum Anpfiff des Spiels zwischen dem Tabellenletzten F.C. Erfurt United und dem bis dato Tabellensiebten 1. FH Schienenersatzverkehr der Regen nachlassen. Von der ersten Minute an war die Mannschaft des SEV‘s die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich einige Chancen herausspielen, welche jedoch allesamt nicht verwertet werden konnten. Der F.C. Erfurt United wusste derweil mit einer starken kämpferischen Leistung und gefährlichen Kontern zu überzeugen. Nachdem es nach 15 Minuten und etlichen vergebenen Torchancen des SEV’s (vergeben u.a. von Nikolas „Capitano“ Kober, Jonas „Grete“ Hänsel oder Christian „Snow“ Bojahr) immer noch 0:0 gegen den vermeintlich schwächeren Tabellenletzten stand, wurden die Mannis des SEV‘s immer ungeduldiger und nervöser. Und wie es der Fußballgott persönlich gewollt hat, fällt nach einem erneut gescheiterten Angriff des SEV‘s und einem blitzsauberen Konter das überraschende 1:0 für die Mannschaft um Dennis Suchy. Das Entsetzen und die Verwunderung gegen den Tabellenletzten zurückzuliegen, war dem SEV im Anschluss deutlich anzumerken und es schlichen sich Fehler ein. Nachdem nach einem unglücklich abgefälschten Freistoß das 2:0 kurz vor dem Seitenwechsel fiel, konnte die Stimmung beider Mannschaften zur Halbzeit nicht unterschiedlicher sein. Nach einer motivierenden Brandrede vom Felix „Coach“ Helmert rannte der SEV zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder gegen die mauernden Männer von United an. Doch als dann Christian „Tower“ Weniger eine Ecke etwas zu kurz klärte, konnte ein Spieler von United mit einer Volleyabnahme das unglaubliche dritte Tor für United erzielen, welche zuvor in sieben Spielen nur viermal netzen konnten. Mit einigen Verzweiflungsschüssen aus der Distanz und zwei Pfostentreffern von Jonas „Grete“ Hänsel versuchte der SEV nun das Unmögliche noch möglich zu machen und das Spiel zu drehen. Mit dem Anschlusstreffer zum 3:1 vom Nikolas „Capitano“ Kober nach guter Vorlage von Christian „Snow“ Bojahr und einem platzierten Flachschuss konnte der SEV wieder Hoffnung schöpfen und drückte nun den Gegner komplett in dessen Hälfte. Die Bemühungen und das ununterbrochene Anrennen konnte dann kurze Zeit später durch einen satten Distanzschuss von Jonas alias „Grete“ zum 3:2 belohnt werden. Einige Versuche später konnte erneut „Grete“ durch einen abgefälschten Schuss sogar das erleichternde, aber noch nicht beruhigende 3:3 erzielen. Gegen Ende des Spiels waren die Kräfte jedoch erschöpft und die Spieler vom SEV konnten kein viertes Tor mehr erzielen. Somit war der Punktgewinn gegen F.C. Erfurt United noch glücklich, fühlte sich jedoch trotz einer kämpferischen zweiten Halbzeit, wie eine Niederlage gegen den aufopferungsvoll kämpfenden Tabellenletzten an. Nun heißt es am nächsten Spieltag (21.00 Uhr, Donnerstag, 31.05.) gegen die Glasbier Rangers nach zwei schwachen Spielen wieder einen Dreier einzufahren, um noch eine Chance auf die Europaplätze zu haben. Unser Team des Tages
Tor: Christian Weniger
Abwehr: Eike Teichmann, Christian Bojahr, Felix Helmert, Dominic Walter Mittelfeld: Julian Kirchner, Nikolas Korber, Jonas Hänsel
Sturm: Fanz Zülicke

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfTore
F.C. Erfurt United303
1. FH SEV033

F.C. Erfurt United

Tobias Biehle Abwehr
Vadim Taller Mittelfeld
5Pascal Böhme Abwehr
8Paula Beyer Angriff
14Pascal Weimar Tor
17Daniel Kröber Mittelfeld 12', 16', 24'
20Eric Grunitz Mittelfeld
26Philipp Konjevic Mittelfeld
27Dennis Suchy Abwehr
Tore
3
3
Eigentore
0
0
Gelbe Karten
0
0
Gelb-Rote Karten
0
0
Rote Karten
0
0

Start Start 12 16 24 Ende

Schiedsrichter

Schiedsrichter
Sören Kokott