Esperanza Team Dubai — Spirit and Friends

Esperanza Team Dubai — Spirit and Friends

2 - 2
Spielzeit

Spielberichte

 

Esperanza Team Dubai

 

 

Spirit and Friends

 

 

+++ Den Sieg in der letzten Minute abgegeben +++ Aber: „Finale, oh-oh-oh!“ +++

Bei den wunderschönen Temperaturen (30 Grad im Schatten), obwohl es 19:30 Uhr waren, brannte die Sonne wie zu Mittag, konnten sich die Wüstenkicker wie zu Hause fühlen und in das Spiel gegen Spirit and Friends als Favorit gehen. Und sie mussten alles geben, damit sie sich das Meisterschaftsfinale gegen Energie Kopfnuss am letzten Spieltag ermöglichen konnten.

Es wurde im Vorfeld gemunkelt, dass der Ausgang dieses Spieles schon fix war, da die beiden Lager sich sehr gut verstehen und regelmäßig dienstags auf dem Sportplatz Riethstraße gemeinsam kicken. Ob tatsächlich ein paar Kamele ihren Besitzer deswegen wechselten?

Anpfiff: Esperanza startete mit viel Pressing und konnte sich die Spielvorteile erarbeiten. Nach 6 Minuten die erste Ecke, getreten vom unseren Filigrantechniker Yassine, die leider nichts Zählbares einbrachte.

In der 12. Minute eine gute Freistoßposition für die Wüstenkicker, Hochschulliga-Superstar Lische knallte den Ball hoch in den Baum. Es war sozusagen noch Luft nach oben.

2 Minuten später ein Foul an unseren teuersten Einkauf der Vereinsgeschichte, Max Kruse. Lische dürfte seine perfekte Schusstechnik erneut vorführen, der 2. Ball ging leider nur an den linken Pfosten.

In der 16. Spielminute dürfte Esperanza sich endlich mit einem Tor belohnen, da der Keeper der Spirit and Friends Geschenke zu verteilen anfing und der Ball vor die Füße von Vadim landete, der eiskalt aus 5 Metern verwandelte. Ob der Scheich doch seine Finger im Spiel hatte? 1:0.

Nun wurde der Druck der Spirit and Friends größer und unser Abwehrchef Robat musste immer wieder seine Abwehrkünste unter Beweis stellen.

In der 21. Spielminute Pfostenschuss für Spirit, den aber unser Keeper Batman ganz klar als ungefährlich in der Halbzeitpause einstufte und deswegen gar nicht eingreifen wollte.

In dieser Phase hatte Esperanza viel Glück gehabt, da Spirit and Friends immer wieder zu gefährlichen Aktionen kamen. Zum Glück konnten wir uns unbeschadet in die Halbzeitpause retten.

  1. Halbzeit startete mit dem Fairnessanstoß und die Wüstenkicker konnten nun nach Westen mit der tiefstehenden Sonne aufspielen.

Die 2. Halbzeit startete genauso wie sie aufgehört hat, Spirit mit sehr viel Druck und Leidenschaft.

In der 28. Minute eine sehr gute Chance für die Friends, die knapp über das Tor ging.

In der 29. Minute unglückliche Abwehraktion, die leider zum 7-Meter führte. Diese Gelegenheit wurde eiskalt in die rechte untere Ecke verwandelt. Somit belohnten sich die Spirits für ihren Aufwand. 1:1.

Das Glücksgefühl der Spirit and Friends durfte aber nicht lange halten, da ihr Torwart an diesem Abend scheinbar andere Pläne hatte und im direkten Gegenangriff den Ball nicht festhalten konnte, der dieses Mal vor die Füße von Lische landete, der nur noch ins leere Tor reinschieben musste. Dies tat er lässig à la Lische. 2:1.

Nun versuchte Esperanza Ruhe in das Spiel zu bringen. Dies gelang den Wüstenkickern ganz gut und sie haben dabei eigene Chancen generiert. In der 38. Minute wurde DJ Peter super in die Szene gesetzt und verzog volley ganz knapp übers Tor.

1 Minute später eine weitere Gelegenheit für die Wüstenkicker, der Freistoß ging leider übers Tor.

Nun entschlossen die Spirits sich aktiver zu zeigen und erhöhten ihren Druck. Das Spiel entwickelte sich zu einem Schlagabtausch.

2 Minuten vor Schluss konnte unser Norman sich herausragend in höchster Not mit einer Knieabwehr bewähren.

1 Minute später eine weitere Gelegenheit für die Spirits, die Robat verhindern zu wissen konnte.

Und was dann passierte, erschütterte ganz Dubai, es kam wie es nicht kommen sollte. Gegurke vor unserem Tor in der letzten Spielminute, die Spirits mit einem Kopfballtreffer ausnutzen konnten. 2:2.

Abpfiff.

Ein leistungsgerechtes Ergebnis, das die Köpfe der Wüstenkicker unten hängen ließ. Weil sie nun auf das Ergebnis des Top-Spieles Roter Stern gegen Energie Kopfnuss angewiesen waren. Glücklicherweise ist das Spiel 2:2 ausgegangen. Dieses schauten die Wüstenkicker gemeinsam an und feierten den Ausgleichstreffer von Roter Stern zum 2:2 wie einen eigenen Siegtreffer. Nun gibt es ein direktes Meisterschaftsendspiel, bei dem Esperanza einen Sieg benötigt, ansonsten wäre Energie Kopfnuss Meister.

 

 

 

Sous une chaleure caniculaire, l’équipe Spirit and Friends rencontre enfin Esperanza, une équipe où beaucoup d’amis et de connaissances y jouent.

 

Une équipe particulièrement attendue de part sa notoriété et sa place en haut du classement.

Les joueurs sont détendus et préparés psychologiquement.

On se positionne, on s’encourage.

 

Le match démarre relativement bien. Le jeu est bien équilibré, les deux équipes laissent très peu d’espaces libre. Toutes les joueurs sont marqués de près. À chaque remise en jeu du gardien, les milieux de terrains doivent être trés créatif pour se démarquer. Chaque passe récupérée par l’adversaire peut se transformer en but.

 

C’est malheureusement ce qui arriva à nos malheureux collègues: un moment d’hésitation après une passe en retrait et un pressing très agressif et le premier but est encaissé.

 

Une autre mauvaise nouvelle est partagée à la mi-temps.

 

Notre joueur international aux longues jambes est blessé. Une de ses longues jambes ne peut plus le faire danser la balle aux jambes.

 

Repositionnement des joueurs après les quelques mots de Coach Robert. Le pressing de Esperanza est légé. On a la place d’en faire plus.

 

Conseils écoutés: Benjamin alias Beegee alias notre amateur de l’année tente une persée dans la surface adversaire. Un passement de jambe. Le joueur adverse surpris par la créativité et l’agilité de cet ailier est obligé de commettre une faute. Pénaltie!

 

Transformé en but par Magik Beegee.

 

1-1

 

Esperanza se sent a nouveau poussé dans ses retranchements et décide de faire rentrer tout de suite tous leurs meilleurs joueurs.

 

Celà se ressent à nouveau dans leur qualité de jeux en milieu de terrain.

 

Une passe lobée vient surprendre la défense et le gardien qui n’arrive pas à bloquer la balle. Un joueur adverse en profite pour pousser la balle relachée au fond des cages.

 

Esperanza 2- Spirit 1

 

Les esprits se réveillent, la pression monte.

Les contacts se durcissent.

Les occasions de marquer pour Spirit augmentent.

 

Ahmad est aux aguets.

Elias est solid.

Robert est présent en dernier défenseur.

JB se découvre une affinitée pour centrer les coups francs.

Joaquin est de partout.

Benny est majestueux et éliminent souvent 4 joueurs à la fois.

Conrad est puissant et met la pression sur la defense adverse.

Beegee est redouté.

Et Michel en Renard de surface rassemble toute cette énergie collective pour marquer un but d’une balle incontrolée dans les deux derniers mètres de Esperanza.

 

2-2

 

Coup de sifflé sur ce match apprécié par notre équipe de Spirit and Friends malgré la possibilité de victoire si… et si …

 

Mais avec des “si” on mettrait Paris en bouteille.

(expression Francaise pour dire que l’on ne peut pas changer ce qui a été fait)

 

Cétait la minute culturelle par notre commentateur immigré.

 

 

*******Pour les moins francophones, version Google-Translator en dessous***********

 

In einer sengenden Hitze trifft das Spirit and Friends-Team schließlich Esperanza, ein Team, in dem viele Freunde und Bekannte spielen.

 

Ein Team, das aufgrund seiner Bekanntheit und seines Platzes an der Spitze der Rangliste mit besonderer Spannung erwartet wird.

Die Spieler sind entspannt und psychisch vorbereitet.

Wir positionieren uns, wir ermutigen uns gegenseitig.

 

Das Spiel beginnt relativ gut. Das Spiel ist gut ausbalanciert, beide Mannschaften lassen nur sehr wenig Platz frei. Alle Spieler sind eng markiert. Bei jedem Durchgang des Torhüters müssen die Mittelfeldspieler sehr kreativ sein, um aufzufallen. Jeder vom Gegner zurückerlangte Pass kann zum Tor werden.

 

Dies ist leider auch unseren unglücklichen Kollegen passiert: Ein Moment des Zögerns nach einem Rückpass und einem sehr aggressiven Druck und das erste Tor ist kassiert.

 

Eine weitere schlechte Nachricht wird zur Halbzeit geteilt.

 

Unser langbeiniger Nationalspieler ist verletzt. Eines seiner langen Beine kann ihn nicht mehr dazu bringen, den Ball zu den Beinen zu tanzen.

 

Neupositionierung der Spieler nach den Worten von Trainer Robert. Esperanzas Wäsche ist leicht. Wir haben Raum für mehr.

 

Rat gehört: Benjamin alias Beegee alias unser Amateur des Jahres versucht sich an der Oberfläche des Gegners. Ein Beinpass. Der gegnerische Spieler, der von der Kreativität und Beweglichkeit dieses Flügelspielers überrascht ist, muss ein Foul begehen. Pénaltie!

 

Verwandelt in ein Tor von Magik Beegee.

 

1-1

 

Esperanza fühlt sich wieder in seine Verstrickungen gedrängt und beschließt, sofort alle ihre besten Spieler zurückzugeben.

 

Dies macht sich auch in der Qualität der Spiele in der Mitte bemerkbar.

 

Ein gelappter Pass überrascht die Abwehr und den Torwart, der den Ball nicht blocken kann. Ein gegnerischer Spieler nutzt die Gelegenheit, um den am Boden der Käfige freigegebenen Ball zu drücken.

 

Esperanza 2 – Spirit 1

 

Die Geister erwachen, der Druck steigt.

Die Kontakte härten aus.

Die Chancen, für Spirit zu punkten, steigen.

 

Ahmad ist auf der Hut.

Elias ist solide.

Robert ist als letzter Verteidiger anwesend.

JB entdeckt eine Affinität zu zentrierten Freistößen.

Joaquin ist überall.

Benny ist majestätisch und eliminiert oft 4 Spieler gleichzeitig.

Conrad ist mächtig und übt Druck auf die gegnerische Abwehr aus.

Beegee ist gefürchtet.

Und Michel in Fox Surface sammelt all diese kollektive Energie, um auf den letzten zwei Metern von Esperanza ein Tor eines unkontrollierten Balls zu erzielen.

 

2-2

 

Pfeife auf dieses Match, das unser Team Spirit and Friends trotz der Möglichkeit eines Sieges genossen hat, wenn … und wenn …

 

Aber mit „wenn“ würden wir Paris in die Flasche stecken.

(Französisch Ausdruck zu sagen, dass wir nicht ändern können, was getan wurde)

 

Es war die kulturelle Minute unseres Einwandererkommentators.

 

 

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfTore
Esperanza Team Dubai112
Spirit and Friends022

Esperanza Team Dubai

Tim-Antonio Lieberknecht Mittelfeld
Vadim Taller Allrounder 16'
Max Kruse Abwehr
Levin Dunker Mittelfeld
1Norman Scholz Tor
2Dr. Rainer Vock Abwehr
3Robert Lischke Mittelfeld 33'
4Johannes Veith Allrounder
8Peter Hegemann Abwehr
12Markus Hackerschmied Abwehr
37Robert Rademacher Abwehr
73Yassine Bouassam Mittelfeld

Spirit and Friends

Elias Kreutz Abwehr
Andrew Aris Allrounder
Benny Linse Allrounder
Ahmad Hasan salem Tor
Benjamin Grünewald Angriff 31'
Michelle Cellner Allrounder 50'
Conrad Springer Angriff
Robert Meyer Mittelfeld
Joaquin Nanez Allrounder
Jean-Baptiste Lê Abwehr
Tore
2
2
Eigentore
0
0
Gelbe Karten
0
0
Gelb-Rote Karten
0
0
Rote Karten
0
0
Punkte
0
0

Start Start 16 31 33 50 Ende