Energie Kopfnuss — Roter Stern

Energie Kopfnuss — Roter Stern

1 - 3
Spielzeit

Spielberichte

Spielbericht Energie Kopfnuss

 Kopfnüsse kassieren schmerzhafte Niederlage im Osten

„Nutzt du deine Chancen nicht – Azamat’s Söhne bestrafen dich!“. Diese altbekannte Lektion haben wohl auch die Kopfnüsse aus ihrem Spiel am Montag gegen den Tabellenführer Roter Stern mitnehmen müssen. Nachdem alle Kopfnüsse nach der unnötigen Pleite in der letzten Woche gegen Ibu ihre Kopfschmerzen beseitigen konnte (es wurde vom Gegner einige helfende Substanzen verschrieben), deutete sich schon recht früh ein offener Schlagabtausch an. Beide Mannschaften erspielten sich Torchancen, sodass Roter Stern schon früh einen Aussetzer in der Hintermannschaft von Energie so eiskalt wie gekühlten Vodka Gorbatschow ausnutzen konnte – nicht so lecker für die eher als Korn und Pils-Liebhaber bekannte Energie. Der verletzungsbedingte Ausfall von Star-Stürmer Martin ballerte nochmal zusätzlich wie ein starker Absinth. Doch sie blieben am Ball und schließlich konnte Philipp auch SCHON WIEDER ein enorm wichtiges Tor (dieser Junge ist wahrlich ein Matchwinner) erzielen. Ist doch immer klasse, wenn man die extra angereiste Freundin beeindrucken kann. Darauf `nen Radler! Unglücklicherweise kassierte man zum psychologisch so wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit noch den Treffer zum 1:2, was einige hängende Köpfe in der Halbzeitansprache produzierte. Ich habe keinen Bock mehr und brauche endlich selber ein Bier (es macht durstig die ganze Zeit von Alkohol zu schreiben), also machen wir die 2.Hälfte im Schnelldurchlauf. Sie lässt sich wie folgt zusammenfassen: Hektisches & umkämpftes Spiel, viele Fouls (unglücklicherweise auch einige Verletzungen – Gute Besserung!), noch mehr Zeitspiel und unnötige Schauspiel- und Flugeinlagen, Chancenplus Energie aber zu dämlich um Tore zu schießen, Konter kurz vor Schluss zum 1:3.Egal. Ende. Trotzdem Bier. Und noch alles Gute an Roter Stern im Titelrennen. Prost!

Spielbericht Roter Stern

 ++Azamats Arbeiter öffnen Tür zur Meisterschaft weit auf+++

Noch 2 Spiele und dann?
Ja dann hofft man im Lager von Roter Stern, dass man endlich zündeln kann, zwar virtuell, aber am vergangenen Montag wurde der eventuell vorletzte Schritt zum heiß ersehnten Thron gemacht. Mit einem, ja wie wollen wir es formulieren, am Ende doch eher glücklichen, aber nicht unverdientem Sieg. Betrachtet man die zweite Hälfte, war das Eis sehr dünn, um auf die darunter liegende Kupfermine zu fallen. Wäre da nicht unser Keeper und Entertainer, Ghaitovic, der bereits in vorherigen Spiele manch Stürmer zur Verzweiflung brachte. Und auch in diesem Spiel waren gefühlt 10 Bälle bereits hinter der Linie, sogar optisch bei vielen Zuschauer, aber zappelte nicht das Netz, sondern die Nerven des Gegners. Energie Kopfnuss hat mit ihrer vierten Niederlage nun alle Titelchancen verspielt und man muss, so hart es klingt, sagen, dass sie das Spiel selbst in der Hand hatten und in der zweiten Hälfte das Ding einfach nicht über die Linie katapultieren. So nutzte Tupfic einen klassischen Konter zum 3:1, der die Entscheidung brachte. Jetzt heißt es nochmal „Sieg oder Sibirien“ gegen das genaue Gegenteil Joga Bonito, die bei der WM die Wiedergeburt des Joga Bonito zwar noch vermissen lassen, aber in der Hochschulliga nach 2 Siegen wieder voll im Gange ist.

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfTore
Energie Kopfnuss101
Roter Stern213

Energie Kopfnuss

Jakob Nennmann Tor
Marwin Outzen Mittelfeld
Marvin Lugmeier Abwehr 41'
Jarmil Vedadi Mittelfeld
Jona Laue Abwehr
Daniel Holk Angriff 41'
Line Ladner Mittelfeld
Martin Schröder Angriff
Yannik Thiele Abwehr
Philipp Hoffmann Mittelfeld 20'
Max Reichelt Mittelfeld

Roter Stern

Dam Hai Minh Angriff
Patrik Berns Abwehr
Tobias Reichl Mittelfeld 47'
Ghaith Al Abed Tor
Ole Brandt Mittelfeld 11'
Eric Kopp Mittelfeld 24'
Lisa Lützelberger Mittelfeld
Christoph Jung Mittelfeld
5Jan Krichel Abwehr
17Sebastian Früh Mittelfeld
18Eugen Buwidowitsch Abwehr
Tore
1
3
Eigentore
0
0
Gelbe Karten
2
0
Gelb-Rote Karten
0
0
Rote Karten
0
0

Start Start 11 20 24 41 41 47 Ende