Biermingham City — Zenit St. Petersberg

Biermingham City — Zenit St. Petersberg

3 - 1
Spielzeit

Spielberichte

 

Biermingham City

 

 

Zenit St. Petersberg

 

 

Das Spiel zwischen Biermingham City und Zenit St. Petersberg begann um 19:30 Uhr und schon in den ersten Spielminuten passierte Einiges. Nach dem Anstoß war die Konzentration hoch und der Wille zu siegen bei beiden Mannschaften da. Deshalb dauerte es nicht lange bis das 1:0 für Biermingham City fiel, wenige Minuten nach dem Anstoß. Maximillian Koschig fing einen Fehlpass ab und legte sich den Ball einmal vor, um ihn dann mit dem linken Fuß in das untere rechte Eck zu schießen. Der Torwart war ohne Chance. Das 1:0 hielt aber nicht lange stand, denn Zenit St. Petersberg glich durch eine Fernschuss zum 1:1 aus. In dieser Situation war der Torwart ebenfalls machtlos, weil der niedrige Sonnenstand ihn blendete und dadurch der Ball schwer einzuschätzen war. Nach dem das Spiel so turbulent gestartet war, beruhigte sich der Spielverlauf und Biermingham City übernahm die Spielkontrolle. Beide Mannschaften zeigten großen Einsatz und erspielten sich gute Torchancen. Die Mehrheit der Chancen lag aber bei Biermingham City, die mehr Spielanteil hatten. Kurz vor der Pause gelang der Mannschaft auch die 2:1 Führung. Ein Schuss auf das Tor von Zenit St. Petersberg wurde vom Torwart unsauber gehalten und er ließ den Ball abklatschen. Maximillian Koschig nahm diese Gelegenheit und schoss den Ball ins Tor. Kurze Zeit später wurde die erste Halbzeit beendet. Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit versuchten beide Mannschaften das Beste aus den nächsten Minuten rauszuholen. Diesen Effekt hat man vor allem bei Zenit St. Petersberg gemerkt, die aggressiv und dominant das Spiel von Biermingham City unterbanden und selbst die Spielkontrolle übernahmen. Biermingham City ließ das zu und spielte defensiv, weil die Mannschaft eine Führung zu verteidigen hatte. So gab es einige gute Chancen für Zenit St. Petersberg, die aber keinen Erfolg verbuchen konnten. Der Kampfgeist und Wille waren trotzdem stark. Auch Biermingham City kam gelegentlich zu Möglichkeiten vor dem gegnerischen Tor, die aber keine vorzeitige Entscheidung im Spiel brachte. Sie verteidigten gut und ambitioniert gegen die Angriffe von Zenit St. Petersberg bis zu einem Moment, der nicht vorhersehbar war. Nach einem Abstoß des Torwartes von Biermingham City kam der Ball zu Jonas Offhaus. Dieser spielte den Ball gut vor und dribbelte am heraus stürmenden Torwart vorbei bis zur Grundlinie. An der linken Grundlinie des Tores von Zenit St. Petersberg legte sich Jonas den Ball auf den starken rechten Fuß vor und schlenzt den Ball in das Tor. Dadurch führte nun Biermingham City mit 3:1. Die letzten Minuten des Spieles waren nochmal hektisch. Es gab viele Fehlpässe, Querschläger, missglückte Dribblings und Fouls. Doch das alles änderte nichts am Spielstand. Am Ende gewinnt Biermingham City verdient mit 3:1 gegen willensstarke Zenit St. Petersberger.

 

 

 

Bericht Auswärts

 

 

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfTore
Biermingham City213
Zenit St. Petersberg101

Biermingham City

Tim Pawlisz Mittelfeld
Thomas Denzler Abwehr
Arne Meyer Mittelfeld
Robert Sittig Allrounder
Patrick Sievers Angriff
Simon Kuhn Mittelfeld
Jonas Offhaus Mittelfeld 44'
Maximilian Koschig Mittelfeld 1', 20'
Jonas Thüne Allrounder
Jan Erik Meyk Janson Angriff
Erik Wohlgemuth Allrounder
Maurice Schörken Angriff
Andrei Kashevich Abwehr
Henry Exner Mittelfeld

Zenit St. Petersberg

Nils Otto Tor
Timo Brandes Allrounder
Lukas Hoffmann Allrounder
Flemming Stapelfeldt Allrounder
Samuel Helsper Mittelfeld
Lennard Eckermann Abwehr
Tjark Knutzen Angriff
Jakob Feger Abwehr
Constantin Sittmann Mittelfeld 2'
Tore
3
1
Eigentore
0
0
Gelbe Karten
0
0
Gelb-Rote Karten
0
0
Rote Karten
0
0
Punkte
0
0

Start Start 1 2 20 44 Ende