Roter Stern — Biermingham

Roter Stern — Biermingham

6 - 2
Spielzeit

Spielberichte

 

<strong>Roter Stern:</strong>

 

 

<strong>Biermingham:</strong>

 

 

Holzbein Bantu verlernt das Spielen.

Roter Stern siegt gegen Newcomer.

Nach Startschwierigkeiten gerieten die Kupferstecher vom Roten Stern unglücklich nach einem mehrfach abgefälschten Freistoß schnell 0:1 in Rückstand. Durch Samet glich man dennoch schnell aus und drehte sogar durch Innenverteidiger Eugen noch vor der Halbzeit das Spiel. In der 2. Hälfte ging den Neulingen jedoch schnell die Puste aus, wodurch sich mehr Räume ergaben. Kurz und knapp zur 2. Halbzeit: Holzbein Bantu traf den Ball falsch und baute die Führung aus, Lais wurde angeschossen (bekam sein Tor) Samet glänze und verbuchte 2 weitere Treffer. Kurz vor Schluss kam Biermingham auf 6:2 heran.

Nach dem Spiel wurde Bier getrunken.

 

 

 

Am zweiten Teil des ersten Spieltags wurden die Neulingen von Biermingham City erneut gefordert. Mit den routinierten Jungs vom Roten Stern trag man auf einen sehr erfahrenen Gegner.

Da man als klarer Außenseiter in die Partie ging, wollte man mit einer defensiven Haltung zunächst abwartend und dann auf Konter spielen.

Roter Stern machte von Anfang an Druck und übernahm die Spielkontrolle. Dennoch biss man sich an der sehr konzentriert auftretenden Defensive rund um Kapitän Denzler der Bierliebhaber die Zähne aus. Der Matchplan der Newcomer ging also zunächst optimal auf. Mit zunehmendem Pressing rückte der Gegner immer weiter in die Hälfte der Neulinge. Ein leichtfertiger Ballverlust der Mannen in Rot sollte dann aber den ersten Konter der Gäste ermöglichen. Dieser wurde jedoch 20 Meter vor dem Tor mit einem harten Körpereinsatz gestoppt. Statt der fälligen gelben Karte für das taktische Foul beließ es der Referee jedoch nur bei einem Freistoß. Pawlisz legte sich die Kugel zurecht um die erste mögliche Torchance für die Bierliebhaber einzuleiten.

Ob es am Ende Glück oder pures Effet war, kann man im Nachgang wohl nicht mehr sagen, aber er nagelte das Leder direkt flach in die Maschen! Tor! Der Neuling führte völlig unerwartet mit 0-1.

Die Mannschaft feierte und jubelte, der Gegner war geschockt…oder auch nicht. Die erfahrenen Jungs vom Stern spielten weiter ihren Stiefel runter. Und so kam es, wie es kommen musste, noch vor dem Halbzeitpfiff drehte der Liga-Dino die Partie auf 2-1.

Die Ernüchterung der Gäste nach Hergabe der eigenen Führung war unübersehbar. In der zweiten Hälfte ließ die Konzentration nach, die disziplinierte Defensivarbeit aus der ersten Hälfte war passé. Prombt kassierte man die Quittung für das nachlässige Zweikampfverhalten. Trotz einer super Leistung von Keeper Thüne konnte der Stern kurz vor Schluss das  6-1 zementieren.

Ein Lichtblick am Ende einer sehenswerten aber auch einseitigen Partie: Stürmer Maurice „Momo“ Schörken nutzte eine Unaufmerksamkeit des gegnerischen Keepers zum 6-2 Schlusspunkt der Partie.

Also war die Moral am Ende doch da. Mit dieser Erkenntnis kann der Neuling mit der Vorliebe zum Bier motiviert in die nächste Partie gehen.

Wir bedanken und beim Gegner und Schiedsrichter für eine faire Partie.

In diesem Sinne, Prost!

 

 

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfTore
Roter Stern246
Biermingham City112

Roter Stern

Hannes Röger Mittelfeld
Dam Hai Minh Angriff
Patrik Berns Abwehr
Ghaith Al Abed Tor
Lais Bashariar Abwehr 44'
Ken Janovsky Abwehr
Ole Brandt Allrounder
Felix Eisermann Allrounder
Dominic Leib Mittelfeld 27'
Abdul Samet Ankaoglu Angriff 16', 36', 41'
Florian Börner Abwehr
Christoph Menden Abwehr
Maximilian Kraus Mittelfeld
18Eugen Buwidowitsch Abwehr 21'

Biermingham City

Tim Pawlisz Mittelfeld 9'
Thomas Denzler Abwehr
Arne Meyer Mittelfeld
Patrick Sievers Angriff
Konstantin Ziegler Angriff
Jonas Thüne Allrounder
Jan Erik Meyk Janson Angriff
Erik Wohlgemuth Allrounder
Maurice Schörken Angriff 47'
Marius Eckart Angriff
Andrei Kashevich Abwehr 31'
Tore
6
2
Eigentore
0
0
Gelbe Karten
0
1
Gelb-Rote Karten
0
0
Rote Karten
0
0
Punkte
0
0

Start Start 9 16 21 27 31 36 41 44 47 Ende