1. FH GETunnelt — IBU 800ers F.c.

1. FH GETunnelt — IBU 800ers F.c.

21:00
Vorschau

*Aufgrund nicht spielberechtigter Spieler auf beiden Seiten, bekommen beide Teams eine 0:2 Wertung gegen sich.

Spielberichte

1. FH GETunnelt:

Spielbericht – 1.FH GETunnelt vs. IBU 800er

Im ersten Spiel dieser Saison fiel das 0:1 in der 5. Minute, durch einen Handelfmeter, ausgelöst von Max Demmelmaier. Nach dieser erstmal frustrierenden Aktion gab es dann allerdings weder Tore noch Fouls in der 1. Halbzeit. In Minute 32 dann das 0:2, was die Teammoral allerdings nicht senkte und so kam es relativ schnell zum Gegentor, durch Johannes Demleitner, nach einem Pass in die Mitte, in der 37. Spielminute. Leider haben wir das Spiel nicht weiter aufräumen können und mit einem Endstand von 1:3 nach der 45. Minute verloren. Es gab in diesem Spiel keinerlei Karten oder Eigentore für beide Mannschaften.

IBU 800ers F.c.:

Das erste Saisonspiel des Meisters aller Herzen und übriggebliebenen Lungenflügel wurde von der ganzen Liga sehnsüchtig erwartet und war auch für das blau-weiße Team eine sprichwörtliche Wundertüte – in jeder Ecke eine Überraschung. Zu Beginn der Saison mussten erstmal schmerzliche Abgänge verdaut werden: Wind dreht eine Ehrenrunde in der JVA-Kassel, Oberacker und Garbe teilen sich eine Praktikantenstelle bei einem namenhaften Hersteller für Moped-Ersatzteile, Zeh war immer zu verkopft, Kube ist jetzt Hausmeister am Kottbusser Tor und Glombek hat Hausverbot an der Grubenstraße bekommen. Allen Widrigkeiten zum Trotz konnte man sich aber auch namenhaft verstärken: Preißinger und Tewchenko schaffen den Sprung aus der U23 in die erste Mann*Frauschaft der 800ers und Bockowski konnte sich mit einem Transfer vom Toten Stern zu den Ibus einen langersehnten Traum erfüllen. Wohl an, so stand man also bei sommerlichen Temperaturen rund um den Gefrierpunkt auf dem Platz und musste sich erstmal wieder an seinen eigenen Körper gewöhnen. Schnell war klar, dass Ibu sich auf alte Stärken konzentrierte: Ball flachhalten, zwischendurch mal abhusten, nicht viel laufen aber dafür richtig stehen und über die Strafstöße kommen. Schließlich gilt bei Muttermalen und Fußballtaktiken: Veränderung ist kein gutes Zeichen. So war der 3:1 Sieg bis auf eine kleine Schluckauf-Phase nie ernsthaft in Gefahr. Die Gegner von GET haben eine sehr ordentliche erste Partie gespielt und als die fehlende Beleuchtung den Schlusspfiff einläutete, war endlich Zeit zum Trikottauschen. Wir wünschen dem Gegner eine erfolgreiche Saison!

Abschließend ist nur zu sagen, dass Ibu wie ne Null ist: mit uns muss man immer rechnen.

Bericht 1. FH GETunnelt

Bericht IBU 800ers F.c.

Tore
0
0
Eigentore
0
0
Gelbe Karten
0
0
Gelb-Rote Karten
0
0
Rote Karten
0
0
Punkte
0
0