Spirit and Friends — FAMtastic Eleven

Spirit and Friends — FAMtastic Eleven

3 - 8
Spielzeit

Spielberichte

Spielbericht Heim:

Anstoß: Montag, der 22.10.2018
FAMtastic Eleven v
s. Spirit and Friends
„Die graue Effizienz“
FAMtastic Eleven gegen Spirit and Friends. Da ist d
as Schicksal doch schon besiegelt. Uniligameister
der Wintersaison 2017 gegen Liganeuling und zudem u
ngemein zurückhaltendes Team. Jene
Zurückhaltung, die sich jedoch bereits im ersten Li
gaspiel als probates Mittel zum Erfolg erkennen
ließ, sollte auch in diesem Spiel dazu führen, dass
das im Voraus scheinbar ungleiche Verhältnisse
aufgehoben werden konnte. Im ersten Abschnitt des S
piels bewegten sich alle Mannschaftsteile der
Spirits wie von Geisterhand verschoben in der Tiefe
des Abwehrraumes zu den nahenden Angriffen
und vermieden diese gekonnt. Zeitgleich bedrängten
sie die Goliaths der gegnerischen Abwehr
durch mutige Akzente im eigenen Offensivspiel. Nich
t nur die befreundeten Geistlichen wurden
fremdgesteuert durch unsichtbare Fäden zu einer Mar
ionette verbunden zu Höchstleistungen
geführt. Die graue Effizienz der FAMtastischen zeig
te sich schnell durch einen hervorragend
vorgetragenen Angriff, der die leichte Unordnung in
der Spielerorganisation der Spirits durch einen
göttlichen Seitfallzieher des Namensgebers höchst p
ersönlich vollendete. Andy Pham, welcher zum
Ende des Spiels erneut in Erscheinung treten sollte
durfte daraufhin das 1:0 bejubeln. Zwei Angriffe
später folgte nach einem missglückten Offensivversu
ch von Spirit and Friends das 2:0 durch den
phamtastischen Stürmer und das Verhältnis von David
gegen Goliath zeichnet sich deutlicher ab.
Doch genau in diesem Sinne wehrten sich die Spirits
zu Beginn der zweiten Halbzeit durch eine
tückische List des stürmenden Benny Grünewald, der
im Alleingang flach ins linke untere Eck zum
1:2 einschoß und somit Nervosität in die Köpfe der
FAMtastischen trieb, die sich prompt nach einer
scheindirekten Ecke auf den Torhüter der FAMtastik
auswirkte. In Bedrängis zum Eigentor, 2:2! Die
Sensation bahnte sich an. Doch nun wurde erneut spü
hrbar, dass die Fäden ein anderer zog. Andi
Pham schloss seinen Hattrick ab und ließ das 2:3 fo
lgen. Der Faden des Erfolges sollte daraufhin im
zweiten Drittel des Spiels vehement zerschnitten we
rden. Doch diese dynamische
Herangehensweise sorgte durch einen ungebremsten Zu
sammenstoß mit dem dreifachen
Torschützen Andy Pham für, dem Spiel ungebührende,
Aufregung. Die offensichtliche Unruhe ließ
den bisherigen Charakter des Spiels kippen und das
selbst entstandene Topspiel entfernte sich von
dieser Bezeichnung. Nach dieser kurzen Auszeit der
Zurückhaltung kam diese in nachteiliger
Funktion ins Spiel der Spirits zurück. Es folgte da
s 2:4 und das 2:5 bis ein erneuter offensiv Akzent
zum 3:5 für Spannung sorgte. Das 3:6 und 3:7 beende
ten das rühmliche Spiel des Liganeulings
jedoch ernüchternd, aber auch etwas zu hoch. Denn d
as Spiel wurde durchaus mitgestaltet und die
Weiterentwicklung der zurückhaltenden Basistaktik z
u offensiveren Fußball konnte erkannt werden.
In diesem Fall jedoch mit Blick auf die graue Effiz
ienz im Schatten

Spielbericht Gast:

 

Spielfeld

Feld 2

Spirit and Friends

FAMtastic Eleven

Luca Schiewe Mittelfeld
Lukas Dickgießer Mittelfeld 1', 2', 3'
Silvio Zeitsch Tor
Andy Pham Angriff 4', 5', 6', 7'
Jasper Purwins Allrounder 8'
Torge Tilhein Mittelfeld
Ahmad Shabib Allrounder
Benjamin Schwanengel Abwehr
Tore
0
8
Eigentore
0
0
Gelbe Karten
0
0
Gelb-Rote Karten
0
0
Rote Karten
0
0
Punkte
0
0

Start Start 1 2 3 4 5 6 7 8 Ende